DAU stellt sich Lizenz-dumm: Die Bundesregierung will nicht wissen, welche überteuerte Monopolsoftware ihre Behörden eingekauft haben

(Germania, 21.08.18)

So kennt man praktischerweise selbst die korrupten Beamten nicht, welche u.a. die Abzock-Lizenzen von Microsoft in Höhe von über 250 Millionen Euro genehmigt haben. (Wie sind die überhaupt auf diese Summe gekommen, wenn sie nicht wissen, was die einzelnen Behörden teuer bezahlen?)

g.n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.