Eine halbe Milliarde Gäste: US-Hotelkonzern Marriott ist zu dämlich, um auf die persönlichen Daten seiner Übernachtungsopfer aufzupassen

(Amiland, 29.11.18)

Die haben spätestens jetzt nichts zu mehr zu verbergen: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Passnummer, Geburtsdatum, Geschlecht, Reservierungsdatum, Ankunftsdatum, Abreiseinformation, Bezahlkartennummer mit Ablaufdatum – ergänzt durch das illegal Gesammelte, welches traditionell erst später zugegeben wird.

g.n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.