FragDenStaat verklagt twitternde Beamte: Das Bundesinnenministerium will eigene Twitter-Direktnachrichten unbedingt vor den eigenen Bürgern verheimlichen

(Germania, 23.09.18)

Wieso twittern Beamte überhaupt während ihrer Dienstzeit, insbesondere, wenn die Twitter-Kommunikation generell nur eine rechtlich irrelevante Korrespondenz mit der Social-Media-Redaktion des Ministeriums sein soll!? Und wieso dürfen dieses irrelevante Getwittere dann zwar die Amis mitlesen, aber nicht der deutsche Bürger?

g.n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.