Für Öffentlich-Rechtliche wird es eng: Breite Mehrheit der Medieninkompetenten spricht sich für Gesetze gegen Fake News aus

(Pott, 18.06.17)

Und wer sollte eigentlich beurteilen können, was halbwahr bis gefälscht ist? (Kleiner Tipp: fängt mit „mündig“ an und hört mit „Bürger“ auf.)

g.n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.