Lausige Anonymisierung statt Löschrechte: Die Österreichische Datenschutzbehörde versucht die DSGVO zugunsten der Datenräuber auszuhebeln

(Wurstprater, 10.02.19)

Damit sind wir alle unsere Daten für immer los, denn sie wurden dann im Regelfall einfach durch unkontrollierbare Anonymisierung „gelöscht“, die laut der Osi-Datennutzbehörde noch nicht einmal irreversibel sein muss! Demnach könnten DSGVO-Anfragen unternehmensfreundlich mit dem Satz „alles Eingesackte und Verarbeitete wurde anonymisiert“ abgewimmelt werden.

g.n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.