Schulz von der SPD: Falschmeldungen verletzen Persönlichkeitsrechte

(Tafeln, 18.12.16)

Der Bürger und potenziellen Wähler. Darum bin auch ich dafür, die Opfer zu schützen in einer strafbewehrten Form. Fake News sollten für Parteien wie der SPD richtig teuer werden, wenn sie die Verbreitung nicht verhindern.

g.n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.