Schweden-Chinese reitet vor: Volvo will in eineinhalb Jahren aus dem Verbrennungsmotor aussteigen

(Zuikeason/Betonpingpong, 04.07.17)

Diese schwedischen Öko-China-Traumtänzer; ich verlass mich da eher auf die Kompetenz des seriösen deutschen Familienbetriebs VW, der bis 2022 noch 10 Milliarden Euro in die (Software-)Entwicklung der alternativlosen Verbrennungsmotoren stecken will – und natürlich auf den grünen Daimler-Lobbyisten Kretschmann, der sogar noch 2030 Verbrenner neu zulassen will. Schließlich investieren wir auch noch langfristig in die unabdingbare Verstromung der Braunkohle – mit der man übrigens auch heizen kann!

g.n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.