Transparentes Yahoo-Netzwerk: Hat Marissa im Regierungsauftrag wirklich alles scannen lassen?

(Taldertraenen, 06.10.16)

Wer mit wem und warum es (nicht) dazwischen, will das Weib nun mal wissen. Wem das nicht passt, der darf keine sexistische Weiberwirtschaft fordern und fördern.

g.n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.