Vorsätzlicher Grundgesetzverstoß: Wie zu Recht geunkt speichert die bayerische Polizei Kfz-Kennzeichen-Scans auf Vorrat

(Fischdorf/Bewegungshauptstadt, 10.05.19)

Nur in einer (freistaatlichen) Bananenrepublik bleiben vorsätzliche Rechtsverstöße von (Polizei-)Behörden ohne Konsequenzen für die (rechtsstaatsverhöhnenden) verantwortlichen (CSU-)Beamten.


P.S. Bayern-juristische Begründung: Wir ham das Grundgesetz der Preußenrepublik Deutschland nie gewollte und beschlossen!

g.n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.