Zocken wird subventioniert: Für Merkel ist die Games-Branche als Teil der Kreativwirtschaft kulturpolitisch förderwürdig

(Germania, 18.08.17)

Bei den jugendlichen Spielsüchtigen gibt es laut Kanzlerinnenexpertise einen Fachkräftemangel.

n.t.

Klick-Betrug-Anzeigen:Das ist nichts für Sie, das ist was zum Nachdenken.Das ist nichts für Sie, das ist was gegen den Kommerz-Konsum-Konformismus.Das ist nichts für Sie, das sind Sinnsprüche.